Gemeindebeschreibung

An der Grenze zu Italien und Slowenien (Dreiländerecke) am Anfang des Gailtales liegt die Gemeinde Hohenthurn. Das Gemeindegebiet ist ländlicher Struktur und besteht aus den sechs Ortschaften Achomitz, Dreulach, Göriach, Draschitz, Hohenthurn und Stossau. Alle Ortschaften liegen abseits vom großen Verkehr. Die Gemeinde Hohenthurn ist deshalb ein ideales Erholungsgebiet für den Ruhe suchenden Gast.
Ausblick auf die Ortschaft Hohenthurn

Sport und Freizeit

Der Erholungssuchende wird sich in der landschafltlich schönen Umgebung sehr wohl fühlen. Aber auch der aktive Gast findet ein vielseitiges Angebot vor: Kegelbahnen, Wander- und Radwanderwege.
Die günstige geographische Lage ermöglicht bequeme Ausflugsfahrten: in 10 bis 20 Minuten erreichen Sie die umliegenden Badeseen (Pressegger See, Faaker See, Ossiacher See, Millstätter See), die Thermalbäder Bad Bleiberg und Warmbad, sowie in Tagesfahrten die Badeorte an der italienischen und slowenischen Adria.
Blick auf den Oisternig

Winter

Auch im Winter ist für sportliche Aktivitäten bestens gesorgt: In der Gemeinde Hohenthurn gibt es Sprungschanzen, Langlaufloipen, einen Eislaufplatz, eine Eisstockbahn und eine Naturrodelbahn. Mit der Nachbargemeinde Feistritz an der Gail  wird gemeinsam ein Schilift betrieben. Weiters liegen die Wintersportzentren "Dreiländereck" und die "Karnische Schiregion - Naßfeld" in  unmittelbarer Nähe!
Liftanlage Hrast